Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Bereitstellung der Shop-Funktionalität technisch notwendige Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

Täschchen zur Aufbewahrung von Behelfsmasken

In den Täschchen können frische, saubere Masken für unterwegs verstaut werden, wenn sie z.B. in der Handtasche oder im Rucksack transportiert werden. So kommt die Maske nicht mit den anderen Sachen die man mithat in Berührung, man hat aber trotzdem eine neue Maske dabei, z.B. für einen ungeplanten, spontanen Zwischenstop im Supermarkt oder anderen Geschäften. Und wenn Corona und Maskenpflicht vorbei sind, kann man die Tasche weiterhin zur Aufbewahrung von Schnickschnack, Schminksachen oder als kleinen Geldbeutel nutzen :-)

Die Masken müssen allerdings zusammengelegt werden (je nach Maskenform in der Mitte oder gedrittelt werden), um in das Täschchen zu passen. Dafür hat man ein kleines, kompaktes Täschchen mit der Ersatzmaske mit.

Saubere und benutzte Masken dürfen nicht gemeinsam in den Täschchen aufbewahrt werden und benutzte Masken sollten auch weiterhin möglichst kontaminationssicher im Beutel o ä. luftdicht verschlossen aufbewahrt werden oder sofort gewaschen werden.
Ursprünglich hatte ich die meisten Täschchen mal für Digitalkameras genäht, deshalb heißen sie "Kameratasche".